KOSTENFALLE PFLEGE!

DAS DERZEITIGE PFLEGESYSTEM IST GESCHEITERT….

Hier der NDR-Filmbeitrag von April 2014 mit Mitgliedern von wir pflegen, der die reale Situation pflegender und begleitender Angehöriger in Deutschland zeigt!

Absolut sehenswert, weiterhin hochaktuell und wir freuen uns auf Ihre Kommentare, Erfahrungen, Meinungen und Ihr aktives DABEISEIN !

Team ADP

Bild: Renate Ziegler aus Hamburg mit Ihrer Mama!Renate Ziegler & Mama

Wir machen Politik !!

 

IMG_0237_wm

Kabinett und Bundesrat haben den Gesetzesentwurf zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf trotz einiger Bedenken gebilligt und am 14.11.2014  kam es zur ersten Lesung im Bundestag.

                                             

Photo vom Hearing der LINKEN “Gute Pflege ist ein Menschenrecht!” , Berlin, 06.10.2104

Silke Niewohner (wir pflegen e.V.), Pia Zimmermann, MdB die LINKE & Silvia Wölki (wir pflegen e.V.) im Bild von vlnr 

Die Neuerungen treten am 1. Januar 2015 in Kraft !                 

Hier finden Sie den Trailer des ZDF Magazins mo:ma vom 14.11.2014 mit aktiven pflegenden Angehörigen aus unserem Netzwerk.

Die Bundestags-Rede von Pia Zimmermann, MdB der LINKEN, in der sie direkt zu Beginn auf Silvia Wölki verweist, die gemeinsam mit Silke Niewohner beim PFLEGE-HEARING am 06.10.2014 unseren Verein wir pflegen e.V. und damit die pflegenden Angehörigen vertreten haben – eindrucksvoll, wie man hört!!

Silke Niewohner hat in Ihrem Newsletter zum Familienzeit-Gesetz die Neuerungen und Kombinationsmöglichkeiten des neuen Gesetzes zusammengefasst – übersichtlich und erklärend!

Die Pflegenden Angehörigen kommen mit ihrem berechtigtem Protest am bisherigem Pflegesystem und den minimalsten Veränderungen immer mehr Gehör in Medien und nun auch in der Politik – DANKE an alle hieran Beteiligten, die jahrelang mit ihren Tropfen mitgeholfen haben “den Stein zu höhlen!!!”.

Wir machen motiviert weiter und freuen uns über Ihre Unterstützung & Ihr Dabeisein!

Ihr Team ADP

NEUES VERSORGUNGSKONZEPT FÜR PFLEGENDE ANGEHÖRIGE!

KBV LogoWER KÜMMERT SICH UM DIE KÜMMERER ???                                                                      Also um 4 MILLIONEN PFLEGENDE ANGEHÖRIGE IN DEUTSCHLAND ??!!

Dieser Frage ging auch die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) nach und stellte ihr Versorungskonzept im Juli 2014 vor!
Unser Verein wir pflegen e.V. ist aktiv an der Entwicklung und Umsetzung des Versorgungskonzeptes beteiligt !

Hier der Link zur KBV Tagung PFLEGENDE ANGEHÖRIGE mit allen Präsentationen, Ergebnissen und hier der Film-Clip !

Bessere ärztliche Versorgung, gemeinsame Reha, etc. für pflegende Angehörige für Haus – & Fachärzte, die sich fortbildend aktualisieren !!
Sie sind der DREH-UND ANGELPUNKT für pflegende Angehörige !

Verbindungs-und Ansprechperson von wir pflegen e.V. ist Hanneli Doehner_150x225

Dr. Hanneli Döhner  (doehner@wir-pflegen.net) – sie ist auch in dem Clip zu sehen  ;-) .

STRATEGIEWERKSTATT wir pflegen e.V. 31.10. -01.11.2014 in Berlin !!

Die Ziele der Strategiewerkstatt verrät bereits der Name: wir wollen am ersten Tag (Freitag 31.10.14) eine Bestandsaufnahme unserer Arbeit machen und einige pflegepolitischen Themen beleuchten.

Am Samstag wollen wir konkret strategische Prioritäten der Kernbereiche und Schwerpunktthemen für die Jahre 2015-2017 entwickeln.

wir pflegen blüht auf - 2014 !

Diese Veranstaltung richtet sich speziell an aktive Mitglieder und Freunde des Vereins, die sich vor Ort, in den Regionen, Ländern oder in unserer Initiativen und Arbeitsgruppen bereits aktiv engagieren oder gerne mehr zur weiteren Entwicklung des Vereins und unserer Schwerpunktthemen beitragen möchten.

Herr Dietmar Erdmeier von ver.di wird zum Thema Pflegevollversicherung informieren und Frank Schumann, Leiter der Berliner Fachstelle für pflegende Angehörige wird über die Berliner Woche für pflegende Angehörige (4.-10. Mai 2015) und die Einbindung des Vereins referieren.

Hier finden Sie das PROGRAMM der STRATEGIEWERKSTATT mit den externen & internen FachreferentInnen, die Inhalte der Workshops und pflegepolitischen relevanten Positionen.

Die Initiative Armut durch Pflege ist als Schwerpunktthema mit dabei – vertreten durch Silvia Wölki und Sebastian Fischer!

Wir wünschen gutes Gelingen, konstruktive Zusammenarbeit und strategisch machbare Ziele, die dann gemeinsam umgesetzt werden, damit die Situation & Rechtslage pflegender Angehöriger in Deutschland verbessert wird !!!

 

 

HEARING GROSSE PFLEGEREFORM !

PFLEGE GESTALTEN – MENSCHENWÜRDIG UND SELBSTBESTIMMT !        Hearing für eine große Pflegereform am 06. Oktober 2014 – 11 bis 16 Uhr

141006 Einl Pflegereform_hoch

 

 

DIE 

INITIATIVE 

ARMUT DURCH PFLEGE

IST 

DABEI!!!!

 

 

Wir freuen uns eingeladen worden zu sein und die reale Situation betroffener pflegender Angehörige widerzuspiegeln und auch Lösungsvorschläge zur Diskussion zu stellen!

Susanne Hallermann, seit 20 Jahren pflegende Angehörige, Ausbilderin im Gesundheitswesen, Gründungsmitglied bei wir pflegen e.V. und Koordinatorin der Initiative ADP ist Referentin für die Initiative Armut durch Pflege.

Hier geht es zum kompletten Programm und zur kostenlosen Anmeldung !!

Bürgerinitiative zur Überprüfung der Menschenwürde in Pflegeheimen & ambulanten Diensten!

Rosenblätter im Irrgarten

Die Bürgerinitiative zur Überprüfung der Menschenwürde in Pflegeheimen und ambulanten Diensten fragt bei den OB-Leuten der Bundestagsfraktionen nach…..!

Folgende Punkte benennt unsere Petition, die von über 100.000 Bürgern  2012 mit gezeichnet wurde.            

Nicht per Internetklick, sondern in mühevoller Kleinarbeit wurden Unterschriftensammlungen in verschiedenen Städten vorgenommen!!

 

Am 11.03.2013 fand die Anhörung zu diesen 4 Punkten vor dem Petitionsausschuss in Berlin statt. 
Auch 18 Monate nach der Anhörung warten wir auf die Stellungnahme des Ausschusseswww.rosenblaetter-im-irrgarten.de 

Die aktuelle Anhörung zum Pflegestärkungsgesetz empfinde ich in dem Zusammenhang als wenig ermutigend. Angehörige, die keineswegs eine Rundumersatzleistung erwarten, werden auch zukünftig das Nachsehen haben. Gesamtgesellschaftlich gesehen ist es genau so erwünscht. Ich sehe momentan jedenfalls noch keine ermutigenden Entwicklungen. Täusche mich natürlich gerne. (KOMMENTAR VON FRAU CHRISTA BREDOL, MÜNSTER 26.09.2014)

 

WIR SAGEN D A N K E und freuen uns !!

SPIRAL - DANKE !

:-D  D A N K E  :-D  !!  WIR ZIEHEN IMMER GRÖSSERE KREISE  & bedanken uns für 1200 “Facebook-Freunde-Daumen”   !

WirgebenpflegendenAngehörigeneineStimmeundsetzenunsfürverbesserteRechteein!

Für alle, die nicht auf Facebook sind oder sein möchten, bieten wir eine kostenlose Smartphone-App an – so sind Sie immer informiert …!

Ihr Team ADP – empfehlen Sie uns gerne weiter – Unterstützer  herzlich willkommen und wahrlich gebraucht… ;-)

 

PFLEGESTÄRKUNGSGESETZ-Gesundheitsausschuss-Anhörung 24.09.2014 !

Reichstag

Der Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Leistungsausweitung für Pflegebedürftige (18/1789) und ein Antrag der Fraktion Die Linke zur Weiterentwicklung der Pflege (18/1953) stehen im Fokus einer öffentlichen  Anhörung des Gesundheitsausschusses unter Vorsitz von Dr. Edgar Franke (SPD). Die Sitzung findet am Mittwoch, 24. September 2014, im Raum 3.101 im Berliner Marie-Elisabeth-Lüders-Haus ab 15.30 Uhr statt.

Die Sitzung wird zeitversetzt im Parlamentsfernsehen, im Internet und auf mobilen Endgeräten übertragen.

Hier weitere Infos, Details und die Liste der teilnehmenden Verbände!

 

Redebeitrag der Initiative ADP zum 1. NRW Flashmob 13.09.2014 in Düsseldorf!

An die Politiker NRW und bundesweit !

Pflegende Angehörige sind der größte Pflegedienst Deutschlands!

Wir schließen uns der heutigen bundesweiten Aktion PFLEGE AM BODEN und speziell der 1. NRW-Aktion vor dem Landtag an, die Aufmerksamkeit Ihrer Regierung auf die Situation in der Pflege, speziell der Familienpflege, zu lenken.

Die Bundeskanzlerin, Frau Dr. Angela Merkel, hat seit Ihrer Wahl in einer Regierungserklärung gesagt, pflegende Angehörige seien “die stillen Helden in Deutschland“. Doch wir sind nicht mehr still.

……

NUN IST DIE POLITIK WAHRLICH GEFORDERT ENDLICH ZU HANDELN – FÜR EINE GUTE PFLEGE UND SOZIALE GLEICHBERECHTIGUNG FÜR MENSCHEN, DIE PFLEGEN –

ALSO FÜR UNS ALLE !!

Hier der komplette Redebeitrag der Initiative Armut durch Pflege!