Initiative ADP blüht auf! …unser Netzwerktreffen !

WIR MACHEN POLITIK !!    

Mit diesem “Titel-Vorsatz” trafen sich 13 pflegende Angehörige zum                      1. Netzwerktreffen der Initiative Armut durch Pflege vom 07.-09.Februar 2014      in Münster im Liudgerhaus.                                                                             Gemeinsam brachten wir geballte 150 Jahre Pflegeerfahrung  zusammen und erarbeiteten nach sozialrechtlichem Experten-Referat von Herrn Jäger (Tacheless e.V.) Forderungen pflegender Angehöriger an die Politik.

Wir lagen am Boden, waren im Fernsehen, planten das Jahr mit ADP-Aktionen und haben viel Solidarität erfahren dürfen!                                                                                    DANKE an alle engagierten Teilnehmer und alle pflegenden Angehörigen, die gerne dabei gewesen wären – wir hatten sie dabei 😉 !!!                                          Hier der Bericht, der die drei produktiven und ergebnisreichen Tage festhält…..

Vom WORT zur TAT – GENAU !!

taz Statement 22.02.2014

Damit die Menschen hinsehen…!!

150 Jahre Pflegeerfahrung vereinigte 15 pflegende Angehörige in Münster beim Netzwerktreffen “WIR MACHEN POLITIK!”  der Initiative Armut durch Pflege. 

Gemeinsam erarbeitete politische Forderungen trugen sie direkt auf die Strasse und beteiligten sich an der bundesweiten Flashmob-Aktion PFLEGE AM BODEN .     Erstmalig in Münster und erstmalig mit so vielen pflegenden Angehörigen – mit großem Medieninteresse! Hier der TV-Clip der WDR – Lokalzeit vom 08.02.2014

Medienprofis für pflegende Angehörige!

1401 taz - NGOMedienworkshopZum 2. Mal bot die taz einen Medienworkshop für Initiativen und Vereine in Ihrem Verlagsgebäude in Berlin an.

20 Organisationen wurden aus über 200 Bewerbern auserwählt –  die Initiative Armut durch Pflege war dabei !
Susanne Hallermann, Koordinatorin der Initiative, nahm an dem zweitägigem Workshop teil, knüpfte viele Kontakte und wird alle neuen Erkenntnisse & Tipps für eine gute Berichterstattung über pflegende Angehörige in den Medien umsetzen…
“Genau richtig um uns bei unserem Bestreben, pflegenden Angehörigen eine Stimme zu geben und uns für soziale Gleichberechtigung des größten Pflegedienstes der Nation einzusetzen! Ich konnte Vieles dazulernen und es bestärkt mein motiviertes Team und mich enorm.”